fbpx

Stadt Warendorf

  • Social-Media Links:

Überblick

  • Veröffentlichte Ausbildungsberufe 5

Firmen Beschreibung

Um die vielfältigen Aufgaben auch in Zukunft erledigen zu können, sucht die Stadt Warendorf in jedem Jahr motivierte Nachwuchskräfte, die eine qualifizierte und abwechslungsreiche Ausbildung absolvieren möchten.

Werden Sie Teil unseres Teams!

In folgenden Berufen bilden wir bei Bedarf aus:

  • Bachelor of Laws (m/w/d)
  • Bachelor of Arts – Verwaltungsinformatik (m/w/d) 
  • Verwaltungsfachangestellte/r (m/w/d) 
  • Fachinformatiker/in (m/w/d) – Fachrichtung Systemintegration 
  • Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste (m/w/d) – Fachrichtung Bibliothek 
  • Gärtner/in (m/w/d) – Fachrichtung Friedhofsgärtnerei 
  • Praxisintegrierte Ausbildung (PiA) zum/zur Erzieher/in (m/w/d) 
  • FOS 11-Jahrespraktikant/in (m/w/d) – Bereich Gesundheit und Soziales – 

Sie sind aufgeschlossen, motiviert, leistungsbereit und auf der Suche nach einer abwechslungsreichen, interessanten und verantwortungsvollen Tätigkeit? Dann sind Sie bei uns richtig!

Weitere Informationen zu den vorgenannten Ausbildungsberufen finden Sie im Internet unter www.warendorf.de (Rathaus & Service, Arbeitgeber Stadt Warendorf, Ausbildung). Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Angelika Köster, Tel. 02581 54-1113; Email: angelika.koester@warendorf.de.

 

Stadt Warendorf · Der Bürgermeister

Lange Kesselstraße 4 – 6 · 48231 Warendorf

 

Ausbildung bei der Stadt Warendorf

 

Bachelor of Arts

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Voraussetzungen:

– gute Fachhochschulreife (besonderer Wert wird auf die Fächer Englisch, Deutsch

und Mathematik gelegt)
– Teamfähigkeit
– Belastbarkeit
– Zuverlässigkeit

Weitere Informationen:

In den 3 Jahren erfahren Sie Vieles über die Grundlagen der Informatik, IT-Anwendungsentwicklung, IT-Management, Rechtswissenschaften, Verwaltungswissenschaften, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Sie bekommen einen Einblick in den Gestaltungsprozess Verwaltung 4.0, begleiten behördliche Prozesse im Rahmen der Digitalisierung fachlich und lernen das Arbeiten mit Gesetzen kennen.

Gliederung der Ausbildung:

Das Studium gliedert sich in theoretische und praktische Abschnitte. Die theoretischen Grundlagen vermittelt die Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW am Studienort Münster; die praktische Umsetzung des Erlernten erfolgt vorwiegend im Sachgebiet Digitalisierung und IT-Service der Stadtverwaltung Warendorf.

Die theoretischen Abschnitte werden in der Hochschule durch Klausuren oder Fachgespräche abgeschlossen. Die Praxisabschnitte hingegen werden in den verschiedenen Sachgebieten durch eine Prüfung beendet. Am Ende des Studiums wird eine Bachelorarbeit verfasst.

Bachelor of Laws

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Voraussetzungen:

– gute Fachhochschulreife (besonderer Wert wird auf die Fächer Deutsch und

Mathematik gelegt)
– Teamfähigkeit
– Belastbarkeit
– Zuverlässigkeit

Weitere Informationen:

In den 3 Jahren erfahren Sie Vieles über die verschiedenen Arbeitsbereiche der Stadt Warendorf (Sachgebiete). Unter anderem lernen Sie die Bereiche „Soziales und Wohnen“, „Sicherheit und Ordnung“, „Innere Verwaltung – Personal und Zentrale Dienste“ und „Finanzen“ kennen. In einigen Sachgebieten ist besonders der Kontakt zu den Bürgern gefragt. Andere sind als interne Dienstleister für den reibungslosen Ablauf zuständig. Sie bekommen einen Einblick in die Antragsbearbeitung und lernen das Arbeiten mit Gesetzen kennen.

Gliederung der Ausbildung:

Das Studium gliedert sich in theoretische und praktische Abschnitte. Die theoretischen Grundlagen vermittelt die Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW am Studienort Münster; die praktische Umsetzung des Erlernten erfolgt in den Sachgebieten der Stadtverwaltung Warendorf.

Die theoretischen Abschnitte werden in der Hochschule durch Klausuren oder Fachgespräche abgeschlossen. Die Praxisabschnitte hingegen werden in den verschiedenen Sachgebieten durch eine Prüfung beendet. Am Ende des Studiums wird eine Bachelorarbeit verfasst.

 

 

 

Verwaltungsfachangestellte/r

Ausbildungsdauer:

3 Jahre
Eine Ausbildung in Teilzeit ist ggf. nach Absprache mit der Ausbildungsleitung möglich.

Voraussetzungen:

– gute Fachoberschulreife (besonderer Wert wird auf die Fächer Deutsch und Mathematik gelegt)
– Teamfähigkeit
– Belastbarkeit
– Zuverlässigkeit

Weitere Informationen:

In den 3 Jahren erfahren Sie Vieles über die verschiedenen Arbeitsbereiche der Stadt Warendorf (Sachgebiete). Unter anderem lernen Sie die Bereiche „Soziales und Wohnen“, „Sicherheit und Ordnung“, „Innere Verwaltung – Personal und Zentrale Dienste“, „Finanzen“ und „Schule, Jugend, Sport“ kennen. In einigen Sachgebieten ist besonders der Kontakt zu den Bürgern gefragt. Andere sind als interne Dienstleister für den reibungslosen Ablauf zuständig. Sie bekommen einen Einblick in die Antragsbearbeitung und lernen das Arbeiten mit Gesetzen kennen.

Gliederung der Ausbildung:

Die Ausbildung erfolgt in theoretischen und praktischen Abschnitten. Die Theorie bekommen Sie in Münster am Hansa-Berufskolleg (pro Ausbildungsjahr ein Block á ca. 3 Monate) und Studieninstitut Westfalen-Lippe (in der Regel ca. 1 Mal in der Woche) vermittelt; die praktische Umsetzung des Erlernten erfolgt in den Sachgebieten der Stadtverwaltung Warendorf.

Nach der Hälfte der Ausbildung ist eine Zwischenprüfung vorgesehen. Sie dient der Ermittlung des Ausbildungsstandes. Am Ende der Ausbildung wird die Abschlussprüfung abgelegt.

 

 

Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste

  • Fachrichtung: Bibliothek

Ausbildungsdauer:  3 Jahre

  • staatlich anerkannter Ausbildungsberuf

Voraussetzungen:

  • Fachoberschulreife (besonderer Wert wird auf die Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch gelegt)
  • Ordnungssinn,
  • planvolle, systematische Arbeitsweise
  • Lern- und Leistungsbereitschaft,
  • Motivation,
  • Belastbarkeit,
  • Teamfähigkeit,
  • Verantwortungsbewusstsein,
  • Flexibilität und Kreativität

Förderlich sind:

  • Interesse an Datenverarbeitung
  • Freude am Umgang mit dem Medium Buch und anderen Medien

Weitere Informationen:

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste der Fachrichtung Bibliothek beschaffen Bücher, Zeitschriften sowie andere Medien. Sie erfassen die Medien am Rechner, systematisieren sie und pflegen die vorhandenen Bibliotheksbestände. Außerdem übernehmen sie die mit dem Verleih verbundenen Arbeiten und stellen z.B. Benutzerausweise aus, beraten Bibliotheksnutzer und beschaffen die gewünschten Medien und Informationen. Daneben bearbeiten sie Mahnungen, nehmen Verwaltungsaufgaben wahr und beteiligen sich an der Vorbereitung und Durchführung von Ausstellungen und Veranstaltungen.

Gliederung der Ausbildung

Die praktische Ausbildung erfolgt in der Stadtbücherei der Stadt Warendorf.

Die theoretische Ausbildung erfolgt in NRW in Bezirksfachklassen (12 Wochenstunden) im Berufskolleg in Dortmund

Nach der Hälfte der Ausbildungszeit ist eine Zwischenprüfung vorgesehen. Sie dient der Ermittlung des Ausbildungsstandes. Am Ende der Ausbildung wird die Abschlussprüfung abgelegt.

 

 

 

Fachinformatiker/in – Fachrichtung Systemintegration

Ausbildungsdauer:

3 Jahre
Eine Ausbildung in Teilzeit ist ggf. nach Absprache mit der Ausbildungsleitung möglich.

Voraussetzungen:

– gute Fachoberschulreife (besonderer Wert wird auf die Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch gelegt)
– Teamfähigkeit
– Belastbarkeit
– Zuverlässigkeit

Weitere Informationen:

Fachinformatiker betreuen IT-Systeme. Als Dienstleister im eigenen Haus richten sie die Systeme entsprechend den spezifischen Bedürfnissen der Nutzer ein und betreiben bzw. verwalten sie.

Während der Ausbildung lernt ihr beispielsweise:

  • wie man Betriebssysteme und deren Anwendungsbereiche unterscheidet und was man beim Anpassen und Konfigurieren beachten muss
  • worauf man beim Testen von Systemen achten muss
  • wie man Programmierlogik und -methoden anwendet
  • wie man Kunden informiert und berät und Anwendungslösungen kundengerecht dokumentiert
  • worauf man beim Entwerfen von Datenmodellen achten muss
  • wie Netzwerkarchitekturen voneinander unterschieden werden
  • wie man Hard- und Softwarekomponenten in bestehende Systeme einpasst und in Betrieb nimmt
  • wie Softwarearchitekturen in Netze integriert werden und wie Systeme unter Beachtung der Betriebsabläufe gesteuert werden
  • was man beim Einrichten von Bedienoberflächen und Benutzerdialogen beachten muss

Darüber hinaus werden während der gesamten Ausbildung Kenntnisse über Themen wie Rechte und Pflichten während der Ausbildung, Organisation des Ausbildungsbetriebs und Umweltschutz vermittelt.

Gliederung der Ausbildung:

Während der Ausbildungszeit besucht ihr das Berufskolleg in Beckum (www.berufskolleg-beckum.de) zweimal wöchentlich. Nach etwa einem Jahr der Ausbildungszeit ist eine Zwischenprüfung vorgesehen. Sie dient der Ermittlung des Ausbildungsstandes. Am Ende der Ausbildung wird die Abschlussprüfung abgelegt.

 

 

 

Praxisintegrierte Ausbildung zum Erzieher/zur Erzieherin (PiA)

Bei der Praxisintegrierten Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher handelt es sich, im Gegensatz zur schulischen Erzieherausbildung, um eine duale Ausbildung.

Wesentliche Lerninhalte sind:

– Kompetenzen, Bedürfnisse und Entwicklungsmöglichkeiten von Kindern erkennen
– Angebote zur Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern planen, durchführen,

dokumentieren und auswerten
– die sprachliche Entwicklung von Kindern begleiten und fördern
– das eigene Verhalten reflektieren
– Kooperationsprozesse mit Eltern und Team gestalten

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Einstellungsvoraussetzung:

  • Fachoberschulreife und eine mind. zweijährige, einschlägige Berufsausbildung (z.B. Kinderpfleger/in, Sozialassistent/in)
    • oder Abschluss eines einschlägigen, vollzeitschulischen Bildungsgangs (z.B. Fachoberschule Gesundheit und Soziales)
    • oder Allgemeine Fachhochschulreife oder eine nicht einschlägige Berufsausbildung und eine zusammenhängende berufliche Tätigkeit von mind. 900 Stunden innerhalb eines Jahres in einer sozialpädagogischen Einrichtung (z.B. FSJ, BuFDi)
  • Weitere Informationen zur Ausbildung

Praktische Ausbildung

Die praktische Ausbildung erfolgt in der jeweiligen Einrichtung der Stadt Warendorf, entweder im Familienzentrum Löwenzahn oder im Kindergarten Zwergenland. Um weitere Erfahrungsmöglichkeiten zu bieten, ist für ein Ausbildungsjahr der Einsatz in der jeweils anderen Einrichtung der Stadt Warendorf vorgesehen.

Theoretische Ausbildung

Die theoretische Ausbildung findet am Paul-Spiegel-Berufskolleg in Warendorf statt; im

– 1. Jahr an drei Wochentagen und im
– 2. und 3. Jahr an 2 1/2 Wochentagen.

 

 

Gärtner/in – Fachrichtung Friedhofsgärtnerei

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Voraussetzungen:

– guter Hauptschulabschluss (besonderer Wert wird auf gute Noten in den Fächern

Mathematik und Biologie gelegt)
– Teamfähigkeit
– Belastbarkeit
– Zuverlässigkeit

Weitere Informationen:

Ihre Aufgaben während der Ausbildung konzentrieren sich primär auf die Pflege der städtischen Friedhöfe. Neben der Pflege der städtischen Gräber, Ehrengräber, Hecken und Grünanlagen helfen Sie auch bei Bestattungen mit. Auch Ihre Kreativität können Sie bei der Pflege der Anlagen einbringen.

Die Ausbildung erfolgt in theoretischen und praktischen Abschnitten. Die Theorie bekommen Sie in Münster am Wilhelm-Emmanuel-von-Ketteler- Berufskolleg (1-2 Mal in der Woche) vermittelt; die praktische Umsetzung erlernen Sie am Baubetriebshof der Stadt Warendorf und auf den städtischen Friedhöfen.

Nach fast der Hälfte der Ausbildung ist eine Zwischenprüfung vorgesehen. Sie dient der Ermittlung des Ausbildungsstandes. Am Ende der Ausbildung wird die Abschlussprüfung abgelegt.